Menu Content/Inhalt
Home arrow News arrow Neues arrow Abschnitswettbewerbe 2016 BA Nord/Ost
Abschnitswettbewerbe 2016 BA Nord/Ost PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Manuel André Witte   
Montag, 23 Mai 2016

Ortsfeuerwehr Wrescherode fantastischer Veranstalter der

Abschnittswettbewerbe 2016 des BA Nord/Ost

 

 

Die Ortsfeuerwehr Wrescherode der Stadt Bad Gandersheim hat die diesjährigen Wettbewerbe des Brandschutzabschnittes Nord-Ost für die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Bad Gandersheim und der Gemeinde Kalefeld am Sonnabend 21.Mai 2016 bei sommerlichen Temperaturen ausgerichtet. Bereits die ganze letzte Woche waren die Kameradinnen und Kameraden um Ortsbrandmeister Dietmar Schlimme damit beschäftigt, einen fantastischen Wettbewerb vorzubereiten. Ein besonderer Dank geht bereits an dieser Stelle an die Einwohner im Ortsteil Wrescherode für die entstandenen Unannehmlichkeiten und an die Familie Hamann für die Bereitstellung der Hoffläche. Aus dem Brandschutzabschnitt Nord-Ost haben insgesamt 20 Gruppen und aus dem Abschnitt Nord 4 Gastgruppen am Wettbewerb teilgenommen.

 

Die teilnehmenden Feuerwehren hatten eine Wettbewerbsübung nach den landeseinheitlichen Bestimmungen durchzuführen. Die Wettbewerbsgruppen hatten einen Löschangriff unter Vornahme eines B- und zwei C-Strahlrohre und einem Leitereinsatz vorzuführen. Nachdem die Wettbewerbsgruppe in die Bahn eingefahren war und der Gruppenführer die Lage und die Befehle gegeben hatte, wurde zunächst vom Wassertrupp und Schlauchtrupp auf Zeit eine Saugleitung von 4 Saugschläuchen gekuppelt. Der Angriffstrupp stellte ebenfalls als Zeittakt gewertet, die Verbindung von der Tragkraftspritze zum Verteiler mit dem Auslegen von zwei B-Schläuchen her. Anschließend wurden sechs C-Schläuche, ein C-Strahlrohr und ein Schlauchhalter an der Verteilerlinie abgelegt. Nun bekamen der Wassertrupp den Einsatzbefehl eine Brandbekämpfung von einem Flachdach vorzunehmen. Hier war nun der Leitereinsatz gefragt. Für den Angriffstrupp wurden das Verlegen von wiederum zwei B-Schläuchen und die Vornahme des B-Rohres zur Abriegelung eines Gebäudes als weiterer Zeittakt gewertet. Als letzte Zeitwertung wurde der Schlauchtrupp zur Brandbekämpfung eingesetzt. Der Gruppenführer und der Melder gaben je eine Lagemeldung über Funk ab. Diese Wettbewerbsübung deckt ein großes Spektrum der täglichen Aufgaben und Anforderungen für das Einsatzgeschehen ab. Von der vorgegebenen Punktzahl von 500 Punkten werden nun die vier Zeittakte und mögliche Fehlerpunkte abgezogen.